++Speedway-Bundesliga findet 2020 nicht wie geplant statt++

 

Corona-Krise sorgt erst einmal für Renn-Stillstand beim MSC Brokstedt

Was viele bereits befürchteten ist nun Gewissheit geworden: Die Speedway-Bundesliga wird in diesem Jahr in der geplanten Form nicht stattfinden. Vorausgegangen für diese Entscheidung waren dabei diverse Überlegungen und Erörterungen einiger Planspiele. Letztlich gab es allerdings nur eine Entscheidung – das einstweilige “Aus“ der Liga vor dem ersten Rennen.

Leicht gemacht haben sich die Verantwortlichen der teilnehmenden Bundesliga-Clubs und des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB) diese Entscheidung allerdings nicht. Der DMSB Fachausschuss Bahnsport hatte bereits vor rund zwei Wochen gemeinsam mit den Speedway-Bundesliga-Vereinen in einem Web-Meeting die aktuelle Situation aufgrund der Covid-19-Infektionswelle und deren Auswirkungen auf die Durchführung der “Deutschen Speedway-Mannschaftsmeisterschaft 2020” (Speedway-Bundesliga) erörtert. An oberster Stelle stand dabei der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten (Zuschauer, Fahrer, Sportwarte usw.) aufgrund der Infektions-Pandemie. Zusätzlich wurden die bestehenden staatlichen Beschränkungen und die finanziellen Auswirkungen, also der Existenzschutz der Ligavereine berücksichtigt. Aus diesem Grund folgte der DMSB der gemeinsamen und einstimmigen Beschluss-Empfehlung der Bundesliga-Vereine und hat nunmehr beschlossen, die “Deutsche Speedway-Mannschaftsmeisterschaft 2020” in der geplanten Form abzusagen.

 

Für den MSC Brokstedt e.V. im ADAC bedeutet diese Entscheidung unter anderem die Absage des Auftaktrennens am 1. Mai.

Für uns ist dies die richtige Entscheidung. Wir wissen nicht wie lange die derzeitige Situation noch anhält. Ein Liga-Start wäre in der jetzigen Situation fatal. Wir haben eine Verantwortung gegenüber den Vereinsmitgliedern. Natürlich ist diese Entscheidung aus sportlicher Sicht ärgerlich – ist allerdings die einzige Lösung.

Trotz der der Absage der Bundesliga so wie sie eigentlich geplant war, arbeiten wir zusammen mit den anderen Ligavereinen und dem Fachausschuss Bahnsport weiterhin ergebnisoffen und abhängig von den weiteren Entwicklungen an einer möglichen Alternativlösung für eine Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft.

Wenn sich die Situation im Laufe des Jahres ändern sollte, wollen wir natürlich den Sport wieder in den Vordergrund stellen. Die Bundesliga-Clubs sind sich einig, dass es in diesem Jahr in jedem Fall noch Rennveranstaltungen geben soll.
Auch wenn wir jetzt erst einmal den Liga-Betrieb auf Eis legen, werden wir natürlich alles daran setzen den Motorsportbetrieb auf dem Holsteinring sofort wieder aufzunehmen, wenn wir die Möglichkeit haben.
Wir wollen nun also vor allen Dingen auf die Nachwuchsarbeit setzen.
So steht zumindest der 3. Oktober noch groß in unserem Veranstaltungskalender, da dann der ADAC-Bundesendlauf des Speedway-Nachwuchs auf dem Holsteinring stattfinden soll.

Wir hoffen auf Euer Verständnis für diese gemeinsame Entscheidung!

 

[Quelle MSC Brokstedt / FB]

Bahnsport-Info
Author: Bahnsport-Info

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar