Das erste Transferfenster in Polen ist geschlossen…. eine kleine Übersicht

Das erste Transferfenster in Polen wurde am vergangenen Wochenende geschlossen. Die Veränderungen, den Status die ich bisher “sehen und einsammeln” konnte,  auf einem Überblick und natürlich ohne die Gewähr auf Vollständigkeit.

Zuerst ist es erfreulich,  dass in Polen versucht wird auch in 2021 einen Ligabetrieb durchzuführen. Da Wittstock noch nicht alle Fahrer/-innern bekanntgegeben hat, kann man trotzdem davon ausgehen, dass um 20 deutsche Fahrer/-innen am Ligabetrieb in Polen teilnehmen werden. Auf welchen Positionen, bzw. wo der einzelne Fahrer/-innen später eingesetzt wird, das steht natürlich noch nicht überall final fest.

Interessant wird in der 1. Liga auch sein, wie Lukas Fienhage sich in Gdańsk durchsetzen wird. Die angestrebten regelmäßigen 10 Punkte sind ein sehr hohes Ziel, was ich mir von Herzen für Lukas Fienhage wünsche und auch erhoffe, realistisch sehe ich das aber noch nicht mit dem Attribut „regelmäßig“. Die Trauben hängen in der eWinner 1. Liga  eindeutig höher als in der 2. Liga, wo Lukas Fienhage in Wittstock im vergangenen Jahr eine gute Leistung abgeliefert hat.

 

Ich denke dass vielfach aus dem deutschen Lande das Augenmerk auf  die 2. Liga in 2021 fallen wird, da mit dem MSC Wölfe Wittstock und dem AC Devils Landshut aller Wahrscheinlichkeit nach zwei deutsche Mannschaften dort an das Startband fahren. Zusätzlich ist mit Kevin Wölbert ein weiterer starker Fahrer wie im vergangenen Jahr bei Poznań im Team. Da keine Play-offs in den polnischen Ligen 2021 gefahren werden, denke ich, dass ein guter oberer Tabellenplatz für eine deutsche Mannschaft immer ein guter Erfolg ist.

Ich bin sehr gespannt wie sich der AC Devils Landshut dort in der ersten Saison schlagen wird. Die Mannschaft könnte das berühmte Zünglein an der Waage sein. Das Team wirkt auf mich gut besetzt und hat mit Martin Smolinksi und Kai Huckenbeck gleich zwei starke Kaliber in ihren Reihen, ohne die anderen nun schmälern zu wollen. Ich schätze Norick Blödorn als Nachwuchsfahrer ebenso als stark ein. Wie gesagt. ich bin gespannt!

Die Wölfe aus Wittstock werden aus der ersten Saison gelernt haben, haben sich mit Erik Riss und Max Dilger  (Stand 17.11) gut verstärkt. Der Favorit in der 2. Liga ist für mich zurzeit der Absteiger aus der 1. Liga, Lokomotive Daugvapils. Die Verpflichtungen zeigen das Ziel an: Der Wiederaufstieg.

 

Die unteren Tabellen sollen nur eine erste vorübergehende Übersicht anzeigen:

 

 

 

 

Bahnsport-Info
Author: Bahnsport-Info

Das könnte dich auch interessieren …