MSC Moorwinkelsdamm – Eine interessante Vorstellungsserie der Jugendfahrer des MSC Moorwinkelsdamm – Runde 8- Tajo-Nicolas Groh

Der MSC Moorwinkelsdamm hat auf Facebook eine sehr interessante Interview/ Vorstellungsrunde der eigenen Jugend-Clubfahrer/-innen gestartet, die ich gerne im Juniorenbereich mit veröffentlichen möchte. Als achter Clubfahrer stellt sich Tajo-Nicolas Groh vor.

 

Heute kommen wir zum Junioren A Fahrer Tajo-Nicolas Groh. Auch dieses Jahr möchte er sich weiter verbessern und gute Ergebnisse einfahren. Tajo-Nicolas trainiert parallel den Umstieg auf die 125cm³ und jetzt viel Spaß beim Interview

© MSC Moorwinkelsdamm

1. Wie alt bist Du?
Tajo-Nicolas: 10 Jahre.

2. Wie bist Du zum Bahnsport gekommen?
Tajo-Nicolas: Ich war mit Ma und Pa immer beim Speedway oder Langbahn in Herxheim, Brokstedt und Zweibrücken. Das hat mich total fasziniert.

3. In welchem Alter hast Du mit dem Bahnsport angefangen?
Tajo-Nicolas: Mit 5 Jahren saß ich zum ersten Mal auf einem Motorrad, mit 7 Jahren habe ich dann mein erstes eigenes Motorrad bekommen. Damals war mein erstes Rennen sogar die Deutsche Meisterschaft.

4. Was findest Du so besonders an dem Sport?
Tajo-Nicolas: Die Geschwindigkeit, die notwendige Körperbeherrschung, die notwendige Reaktion am Start.

5. Wie würdest Du einem anderen Interessenten den Bahnsport näher beschreiben?
Tajo-Nicolas: Motorradrennsport auf einem Oval aus Sand oder Gras, Motorräder ohne Bremsen ohne viel „schnickschnack“, durch die Kurve „driften“….

6. Was würdest Du Dir im Speedway Sport für die Zukunft wünschen?
Tajo-Nicolas: Das es viel mehr und öfter Trainingsmöglichkeiten gibt und das immer ein Trainer dabei ist.

7. Wie könnte man den Bahnsport Deiner Meinung nach bekannter machen?
Taji-Nicolas: Das man mehr Werbung macht und Rennen oder große Veranstaltungen für jeden zugänglich im TV überträgt.

8. Was möchtest Du Deinen Fans mitteilen?
Tajo-Nicolas: Das ich froh bin das ich Fans und Unterstützer habe und ich darauf hoffe nach meiner schweren Verletzung im Sommer jetzt stärker zurückzukommen als ich war.

9. Was sind Deine Ziele für 2021?
Tajo-Nicolas: Gesund bleiben. Die Teilnahme bei der DMSJ und mit der 50 ccm auf`s Treppchen zu fahren. Zudem das mir der Umstieg auf die 125 ccmcm³ in diesem Jahr gut gelingt.

10. Welches ist Deine Lieblingsbahn und warum?
Tajo-Nicolas: Moorwinkelsdamm und Diedenbergen, beides sind sehr schnelle Bahnen.

Wir bedanken uns bei Dir für das schöne Interview, wünschen Dir viel Erfolg für die neue Saison!

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren …

X