Jawa Club Willing – Jahreshauptversammlung des Jawa-Clubs – Rennbahn wurde aufgelöst, der Verein bleibt bestehen

Jahreshauptversammlung des Jawa-Clubs – Rennbahn wurde aufgelöst, der Verein bleibt bestehen
Zur Jahreshauptversammlung des Jawa-Clubs Willing hat Beiratsmitglied Klaus Schmidt als Versammlungsleiter am Freitagabend im Gasthaus Kirschner in Obergessenbach neben den Mitgliedern auch Stadtrat Karl-Heinz Hierzegger, den Ehrenvorsitzenden Sepp Dierl, die Ehrenmitglieder Erich Schäffer, Helmut Schneiderbauer und Franz Steinleitner sowie die Rennfahrer Michael Gammel, Sebastian Rösler Alex Huber begrüßt. Vorsitzender Max Dorfmeister war wegen Krankheit entschuldigt.
Nach einem Totengedenken für verstorbene Mitglieder erstattete Schmidt den Tätigkeitsbericht. Er erklärte, dass am 18. September 2020 die letzte Jahreshauptversammlung stattfand. Dem Verein gehören 106 Mitglieder an. Im zurückliegenden Vereinsjahr habe sich nicht viel getan. Es sei jedoch kurzfristig doch etwas passiert: So wurde mit Beschluss vom 4. Juli 2021 die Rennbahn aufgelöst. Das heißt jedoch nicht, dass sich der Verein auflöst. Was gewisse Behörden und der Verband nicht geschafft haben, sei jetzt durch Corona passiert. Es gab keine Rennen und kein Training mehr, nirgends mehr in ganz Deutschland. Der Verband habe leider nichts unternommen, damit wieder Rennen stattfinden können. Nach 32 Grasbahnrennen und fast 40-jähriger Vereinsgeschichte bleibe so nur die Erinnerung an eine schöne gemeinsame Zeit. Der Dank gelte allen, die dem Verein in der langen Grasbahnzeit die Treue gehalten haben, ob als Helfer, Funktionär oder Vorstandsmitglied. Nicht zu vergessen ist die Dorfbevölkerung, die besonders in der Anfangszeit den Verein mit Rat und Tat und so mancher Spende unterstützt hat. Die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft führten der 2. Vorsitzende Gerd Rieß und Kassenwart Klaus Schmidt durch. Mit der ADAC-Ehrennadel in Silber wurden Karl Brauneis, Franz Dierl, Siegmund Eiblmeier und Hans Peter Maier geehrt. Die Ehrennadel für Verdienste erhält Franz Hauser. Eine besondere Ehrung wurde dem ehemaligen Vorstandsmitglied Helmut Schneiderbauer zuteil: Er wurde mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz ausgezeichnet. Sepp Dierl und Marianne Schneiderbauer bekamen die gleiche Medaille in Bronze.
Anschließend erstattete Kassenwart Klaus Schmidt seinen Bericht. Nachdem die Kasse im Vorfeld geprüft und in Ordnung befunden wurde, konnte der Vorstandschaft Entlastung erteilt werden. Für die Neuwahl wurde Stadtrat Karl-Heinz Hierzegger als Wahlleiter bestimmt. Als Vorsitzender wurden Max Dorfmeister sen. und als sein Stellvertreter Gerd Rieß wieder gewählt. Schriftführer bleibt Gerd Dorfmeister und neuer Kassenwart ist Klaus Schmidt. Als Beisitzer ergänzen Ludwig Schütz, Hans Kürzinger, Stefan Helldobler, Josef Stömmer und Franz Kümpfbeck die Vorstandschaft. Kassenprüfer sind Rosmarie Hupfloher und Franz Steinleitner. Als ADAC-Delegierter wurde Max Dorfmeister sen. gewählt. Als nächster Termin ist am 18. Dezember die Christbaumversteigerung vorgesehen.
Text / Bild: © Facebookseite Jawa Club Willing
X