DMV Landesgruppe Südbayern – EISSPEEDWAY INZELL 2022 OFFIZIELL ABGESAGT!


Monatelang hat man gehofft – nun gibt es Gewissheit: Das Eisspeedway Rennen im März 2022 findet nicht statt.

Trotz langer Vorbereitung ist die Durchführung von überregionalen Großveranstaltungen mit Zuschauern in Bayern aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens bis mindestens 09. Februar 2022 untersagt worden. Was danach kommt, ist ungewiss, lässt aber aufgrund der derzeit steigenden Infektionszahlen nicht Gutes verheißen. Ohne Zuschauer kann schon aus finanziellen Gründen keine Veranstaltung durchgeführt werden. Deshalb hat die Vorstandschaft der DMV Landesgruppe Südbayern nun die Reißleine gezogen und die Veranstaltung endgültig abgesagt.
Nun heißt es wieder auf‘s nächste Jahr zu hoffen, dass sich bis dahin alles zum Besten entwickelt.

Alle Fans, die Tickets für das Eisspeedwayevent 2022 besitzen, werden demnächst wieder Informationen zur Vorgehensweise des Umtausches bzw. der Rückerstattung erhalten, wobei die DMV Landesgruppe Südbayern wieder auf die finanzielle Hilfe der Fans in Form eines Kartenumtausches hofft.

[Homepage DMV Landesgruppe Südbayern ]

Beitrag von: Bahnsport-Info

1 Antwort

  1. Herbert Baßermann sagt:

    Schade,

    wir, 30 Personen, haben bereits ZWEIMAL verschoben und werden auch diesmal dem Veranstalter den Rücken STÄRKEN (alle GUTEN DINGE sind DREI !!!)
    Vielleicht sollte von der FIM usw. überlegt werden, ob in dieser CORONA-Zeit Eisspeedway auch im Sommer stattfinden kann.
    Zu Rennen nach Russland ist in dieser Zeit nicht angebracht, zu gefährlich (Corona) .

    Natürlich ein Problem für viele Zuschauer, wohin mit den DICKEN KLAMOTTEN. Spaß beiseite, 2023 wird in JEDEM Fall wieder in Inzell gefahren. Mit sportlichem Gruß Herbert Baßermann FFM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X