Presseschau MSC Brokstedt – Traditionstermin auf dem Holsteinring – STC Heimrennen des MSC Brokstedt am 1. Mai

 

Thomas Thode / Niklas Esslinger / Timo Wachs / Marius Hillebrand / Tobias Busch

Brokstedt. Die Speedway-Saison wird auf dem Holsteinring in Brokstedt traditionell am 1. Mai eröffnet. Beim Heimrennen im Speedway-Team-Cup empfängt der MSC Brokstedt e.V. im ADAC die Mannschaften vom MC „Nordstern“ Stralsund, MC Güstrow und MSC Berghaupten. Nach zwei Jahren unter Corona-Bedingungen planen die Macher der „Wikinger“ zum Saisonauftakt in diesem Jahr endlich wieder einen Saisonauftakt unter nahezu „normalen“ Bedingungen. „Wir stehen schon lange in Kontakt mit den zuständigen Stellen. Die Signale, die wir in den Gesprächen bekommen haben lassen uns sehr positiv in Richtung Renntag schauen“, so Michael Schubert, Vorsitzender des MSC Brokstedt. Neben dem Start im STC planen die Schleswig-Holsteiner ebenfalls die Teilnahme in der Speedway-Liga-Nord (SLN) sowie am Mannschaftsmeisterschafts-Finale am 13. August in Stralsund. Schubert: „Wie in den vergangenen Jahren werden wir unseren eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen.“ Damit ist klar, dass in Brokstedt auch weiterhin voll auf die Nachwuchsförderung gesetzt wird. „Liga-Nord und STC sind die optimalen Ligen für unsere eigenen Fahrer“, weiß Thomas Thode zu berichten. Der zweite Vorsitzende des Clubs agiert auch in diesem Jahr als Teammanager im STC und der SLN. Bei der Zusammensetzung seiner Mannschaft für das Heimrennen am 1. Mai hofft Thode aus den Vollen schöpfen zu können. „Die Mischung soll es auch in dieser Saison machen. Der Teamgeist steht ganz klar im Fokus.“ Natürlich möchte der MSC sportlich gut abschneiden, setzt dabei allerdings keine konkreten Ziele. Thode: „Klar wollen wir unser Bestes geben doch setzen wir ganz eindeutig auf den langfristigen Aufbau von echten Gemeinschaften.“

Wikinger Tobias Busch vor Julian Bielmeier (MSC Olching)

Für das Rennen am Sonntag können die Wikinger, die beim Saisonauftakt in Cloppenburg einen Podiumsplatz erkämpfen konnten, in starker Besetzung antreten. Neben Tobias Busch und Marius Hillebrand wird im Heimrennen auch Norick Blödorn dabei sein. Dazu kommen Timo Wachs auf der Reserveposition und Niklas Esslinger in der Juniorklasse C.

Auch im Rahmenprogramm des Rennens in Brokstedt steht der Nachwuchs im Mittelpunkt. So werden bereits ab 10 Uhr Läufe einiger Jugendklassen gestartet. Das Hauptrennen am Maifeiertag beginnt auf dem Holsteinring um 14 Uhr.

Tickets für das Rennen am 1. Mai gibt es bereits im Vorverkauf über Internetseite des MSC Brokstedt (www.mscbrokstedt.de). Am Renntag stehen in jedem Fall ausreichend Eintrittskarten (16 Euro, ermässigt 10 Euro und Kinder unter 12 Jahren frei) sowie Parkplätze am Stadion in der Dorfstraße in Brokstedt zur Verfügung.

[STC – Übersichtsseite der MSC Brokstedt Wikinger auf Bahnsport-Info]

[Presseschau des MSC Brokstedt auf Bahnsport-Info]

Homepage des MSC Brokstedt

Heatschema mit vorrausichtlichen Fahrerfeld:

Heatschemen Rahmenprogramm:

Beitrag von: Bahnsport-Info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X