Kurz & Knapp! «» Holsted Tigers – Esbjerg Vikings 44:40 /// Nordjysk Elite Speedway – Region Varde Elitesport 45:39 /// GSK Liga – Slangerup Speedway 43:40 /// Team Fjelsted – Sønderjylland Elite Speedway 40:44 «»   [Aktuelle Tabelle, klicke hier!)]«» ///

dmsj-Pressemitteilung – Deutsche Delegation zum Fachkräfteaustausch beim Speed1Future Cup in Vojens

 

Nachdem das Deutsch-Dänische Austauschprojekt Speed1Future pandemiebedingt abgesagt werden musste, reisten Vertreter der dmsj im März zu einem Fachkräfteaustausch nach Dänemark, um die Weichen für das kommende Jahr 2023 zu stellen. Der dänische Partnerclub aus Vojens hatte kurzerhand den fixierten Termin genutzt, um mit dänischen Nachwuchsfahrern einen Trainingswettbewerb zur Saisonvorbereitung durchzuführen. Auch Teilnehmer aus Deutschland, Schweden und den Niederlanden durften zum gemeinsamen Rennwochenende anreisen, bei der Fahrer*innen in den Klassen 85ccm, 250ccm und 500ccm teilnahmen. Im Rahmen der durchweg gelungenen Veranstaltung, bei der neben Workshops und Trainingseinheiten zu Athletik, Fahrtechnik und Mentaltraining auch abschließende Wettkämpfe durchgeführt wurden, tauschten sich die Vertreter aus Dänemark und Deutschland zum geplanten Austauschprojekt aus. Dabei ging es vor allem um die Möglichkeiten, die jungen Teilnehmer*innen neben dem sportlichen Austausch auch kulturell und sprachlich zu vernetzen. Die Delegationsleitungen aus Deutschland, dmsj Vorstandsmitglied René Schäfer, und Dänemark, Jacob Olsen von Speed1Way, zeigten sich nach dem Wochenende sehr zufrieden. „Wir hatten bereits ein tolles Projekt geplant, konnten nun aber im persönlichen Austausch noch einmal tiefer ins Detail gehen“ so René Schäfer. „Auch aus den Gesprächen mit den jungen Motorsportlerinnen und Motorsportlern konnten wir noch weitere Ideen und Anregungen mitnehmen, die wir in das geplante Austauschprojekt einfließen lassen werden“.

Nach den von den dänischen Athletinnen und Athleten dominierten Abschlussrennen am Sonntag waren sich sowohl die Fachkräfte als auch die Teilnehmenden einig, dass die Vorfreude auf den Speed1Future Austausch im kommenden Jahr groß ist und das Konzept ein attraktives Angebot für junge Motorsportler*innen darstellt.

Mehr Informationen:

René Schäfer, dmsj, +49-172 35 34 445

Jacob Olsen, Vojens Speedway Center, +45-23 42 05 07

[dmsj – Homepage ]

[Presseschau dmsj auf Bahnsport-Info]

 

Beitrag von: Bahnsport-Info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X