Presseschau German Speedway Masters – German Speedway Masters gibt Mannschafts- und Fahrerfeld für 2022 bekannt

Nach der letztjährigen, erfolgreichen Feuertaufe des German Speedway Masters in Dohren, füllt die GSM in 2022 den Rennkalender gleich mit drei Leckerbissen.

In diesem Jahr haben Speedwayfans und die, die es werden wollen gleich mehrfach die Gelegenheit, Bahnsport der Extraklasse auf einigen der bekanntesten Ovale Deutschlands hautnah mitzuerleben.

 

Den Auftakt richtet am 16.06.2022 die Maxlrain Arena, die Heimbahn des Grand Prix Siegers und Langbahnweltmeisters Martin Smolinski, der dieses Jahr leider verletzt absagen musste, in Olching aus.

Weiter geht es am 12.08.2022 im hohen Norden auf der traditionsreichen Speedway Grand Prix – Strecke des Teterower Bergring Areals.

Das Finish der diesjährigen Serie stellt mit Deutschlands größtem Kreisverkehr und Heimat des zweiten deutschen Aushängeschilds, Kai Huckenbeck, der Eichenring in Dohren, am 15.10.2022 dar.

 

Freuen dürfen sich die Zuschauer an der Bahn oder im Livestream auf gleich acht Teams, die durch internationale und nationale Spitzenfahrer und Toptalenten verteten werden:

 

MSC Bergring Teterow

Erik Riss (DE),  Lukas Baumann (DE)

DMV Motorsportteam

Bastian Pedersen (DK), Max Dilger, Reserve: Robert Lambert (UK)

MSV Herxheim

LukasFienhage (DE), Michael Härtel (DE), Reserve: Maximilian Troidl (DE)

Emsland Speedwayteam Dohren

Kai Huckenbeck (DE), Norick Blödorn (DE), Reserve: Mads Hansen (DK)

MSC Olching

 Valentin Grobauer (DE), Erik Bachhuber (DE)

MSC Vier Tore Neubrandenburg

Celina Liebmann (DE), Václav Milík (CZE)

Nidda Crocodiles

Paco Castagna (ITA), Rene Deddens (DE), Reserve: Julian Bielmeier (DE)

GSM Junior Team

Marius Hillebrand (DE), Ben Ernst (DE)

 

Informationen zum Ticketverkauf werden in Kürze bekannt gegeben.

 

[ Presseschau German Speedway Masters auf Bahnsport Info ]

<<< Zur Homepage German Speedway Masters >>>

 

 

Beitrag von: Bahnsport-Info

X